Logos: TrainCom, f-bb
Home > Lernergebnisse dokumentieren > Beispiele guter Praxis

Beispiele guter Praxis

Ein Beispiel aus der Ausbildung im Automobilsektor im Vereinigten Königreich zeigt die Bedeutung, die dem Feedback im Rahmen der Kompetenzmessung zugesprochen wird. In den Richtlinien für die Prüfer heißt es:

Die Prüfer sollten jedes Mal, wenn sie eine Beobachtung oder ein Review-Meeting mit dem Auszubildenden durchführen, zu seinen Leistungen Stellung nehmen und Feedback geben. Deshalb ist bei jeder dieser Gelegenheiten in den Bewertungsbogen Datum und Nummer einzutragen, ebenso wie Bemerkungen und Feedback wie zum Beispiel

  1. Beschreibung der verschiedenen Tätigkeiten, die der Auszubildende während der Lerneinheit ausführt
  2. Wie der Auszubildende welche Lernergebnisse erzielt hat
  3. Fragen, die gestellt wurden, besonders im Hinblick auf Nachweise, die nicht durch Beobachtung erbracht wurden
  4. Fragen, die bezüglich wesentlicher Wissensbestände gestellt wurden
  5. Weitere Punkte, die sich aus dem laufenden Assessment ergeben haben
  6. Feststellung einer guten oder schlechten Leistung
  7. Welche Schritte notwendig sind, um die Kompetenzen des Auszubildenden weiter zu entwickeln
  8. Konstruktives Feedback gegenüber dem Auszubildenden

Hier finden Sie in Kürze mehr Beispiele guter Praxis. Möchten Sie ein Beispiel hinzufügen? Dann kontaktieren Sie uns: E-Mail: weber.heiko@f-bb.de, Telefon: +49 911 27779-19